Kopfschmerzen · Nackenschmerzen · Ohrgeräusche | Kieferorthopädie Weinstadt bei Stuttgart · Dr. Michael Konik & Kollegen
Kopfschmerzen, Kiefergelenkbehandlung Kieferorthopädie Stuttgart Dr. Konik

Kieferorthopädie Dr. Konik & Kollegen in Weinstadt bei Stuttgart informiert: Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Migräne, Ohrgeräusche (Tinnitus) können alles Symptome einer Kiefergelenkerkrankung sein.

Wahr ist: Kopfschmerz kann viele verschiedene Ursachen haben. Wahr ist aber auch, dass es sich bei Symptomen wie Migräne, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen oder Tinnitus oftmals um Folgen einer Fehlfunktion des Kiefergelenks handeln kann.

Ist die Funktion unseres Kauorgans gestört, kann dies zu Problemen für die gesamte Gesundheit führen.

Kopfschmerzen, Migräne, Kiefergelenkknacken, Tinnitus, Schwindel, orthopädische Probleme und vieles mehr sind bei einer Erkrankung des Kauorgans Erkrankungszeichen, mit denen viele Menschen leben, ohne überhaupt zu wissen, dass Sie an einer Fehlfunktion ihres Kiefergelenks leiden.

Eine solche Funktionsstörung des Kiefergelenks wird auch als Cranio-Mandibuläres Dysfunktions-Syndrom (CMD) bezeichnet. Eine Cranio-Mandibuläre Dysfunktion ist eine der häufigsten Erkrankungen innerhalb der Zahnmedizin. Dabei ist zu bedenken, dass deren Ursache nicht ursächlich im Kauorgan liegen muss.

In Deutschland leiden ca. 4 Millionen Menschen unter den Folgen einer Kiefergelenkserkrankung. CMD ist ein komplexes Krankheitsbild. Viele Patientinnen und Patienten, die zu uns kommen, haben bereits eine lange Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich, bis Ihnen die Diagnose CMD gestellt wird.

Wer geht schon bei Kniebeschwerden zum Zahnarzt?

Nicht nur Laien sind CMD-Erkrankungen wenig bekannt. Auch unter Medizinern wird erst in der letzten Zeit die Bedeutung und Vielschichtigkeit dieser Erkrankung immer bewusster.

Ist erst einmal das CMD-Syndrom erkannt, macht es meist Sinn, mit einem Netzwerk von Zahnärzten, Kieferorthopäden, Physiotherapeuten, Krankengymnasten und nicht zuletzt Orthopäden zusammen zu arbeiten.

Wenn Ihnen diese Symptome bereits bekannt vorkommen, aber nie eine wirkliche Ursache für Ihre Beschwerden gefunden wurde, nehmen Sie zu uns Spezialisten für Kiefergelenkserkrankungen Kontakt auf.

Wir werden Sie umfassend untersuchen, um festzustellen, ob Sie an einer Fehlfunktion des Kiefergelenks leiden. Dann können wir entsprechende Therapiemaßnahmen einleiten, damit Sie möglichst wieder zur Schmerzfreiheit gelangen. Oft ist eine Heilung gut möglich.

Ihre Spezialisten bei Kiefergelenkerkrankungen

Dr. Michael Konik & Kollegen